Mitteilung

Mitteilung

Mitteilung: Die Redaktion Neue Zeitung bleibt bis auf weiteres geschlossen. Besucher können nicht empfangen werden!

Die Mitarbeiter sind bestrebt, von zu Hause aus das wöchentliche Erscheinen der Zeitung zu gewährleisten.

Dankbar sind wir für Berichte, Fotos aus dem Leben der Ungarndeutschen!

Bitte von Postsendungen abzusehen und möglichst alles per E-Mail an die Redaktion zu schicken: neuezeitung@t-online.hu

Buchbestellungen können wir vorübergehend nicht erledigen.

Für Anfragen, Informationen, Anregungen steht die Telefonnummer 0036 30 956 0277 (Johann Schuth) zur Verfügung.

Bei Problemen der Zustellung der Zeitung, bei Rechnungsfragen rufen Sie bitte die Mobilnummer 00 36 20 565 6799 (Monika Hucker) an!

Möchten Sie mehr erfahren? Bestellen Sie Neue die Zeitung!

Weitere Artikel

Ein Winzer aus Leidenschaft – Dávid Wilhelm “Die Weinbaukultur in Haschad wieder aufblühen lassen”

Schon als kleines Kind ging Dávid Wilhelm mit seinen Großeltern und Eltern in den gemeinsamen Weingarten arbeiten und hat mit der Zeit immer mehr geholfen. Wie er sagt, hat ihn die ungarndeutsche Weinbautradition dazu bewegt, Winzer zu werden.

Batschkaer ehren den Vorsitzenden des Komitatsverbandes Josef Manz

Der Verband der Deutschen Minderheitenselbstverwaltungen des Komitats Batsch-Kleinkumanien veranstaltete am 12. November im Ungarndeutschen Bildungszentrum in Baje den traditionellen Batschkaer Ungarndeutschen Kulturabend. Im Rahmen der Veranstaltung wurde die Auszeichnung „Für das Ungarndeutschtum im Komitat Bács-Kiskun“ zum 16. Mal verliehen. Die Anerkennung wurde dieses Jahr dem langjährigen Vorsitzenden des Komitatsverbandes Josef Manz überreicht.

Geschichte hautnah erleben – DNG-Projekt zur Verschleppung und Vertreibung der Ungarndeutschen

Das Budapester Deutsche Nationalitätengymnasium präsentierte im Haus der Ungarndeutschen das Ergebnis eines ungewöhnlichen und gleichzeitig sehr wertvollen Schulprojekts: Im Fokus standen die Verschleppung und Vertreibung der Ungarndeutschen

Inspirierende Begegnungen, zukunftsweisende Dialoge in Berlin

Bundeskanzlerin Merkel empfing Vertreter der deutschen Minderheiten: Eine besondere Gelegenheit für Meinungs- und Informationsaustausch bot sich für Vertreter deutscher Minderheiten im Rahmen der diesjährigen Tagung der AGDM in Berlin.

Brücken zwischen Gemeinschaften – Kulturgala in Nordungarn

Dass die ungarndeutsche Kultur trotz dieser Schicksalsprüfungen weiterlebt und auf hohem Niveau gepflegt wird, dafür war das Kulturprogramm ein schlagender Beweis.